Bilanzkunde: mit Grundlagen aus Buchführung und by Heinrich Knoll

By Heinrich Knoll

Das nunmehr in der fünften Auflage erscheinende, weithin bekannte Buch des inzwischen verstorbenen Autors Dr. Heinrich Knoll wurde von mir vollständig überarbeitet, ergänzt, wo notwendig gekürzt und auf den neuesten Stand ge­ bracht. Dabei habe ich auf die leichtverständliche, einfache und übersichtliche Stoffgestaltung großen Wert gelegt. Im Mittelpunkt der Ausführungen des Buches steht die Bilanz, jedoch unter Berücksichtigung aller Auswirkungen, die sie auf das Rechnungswesen hat und von dort empfängt. Das Buch ist vollkommen auf die Bedürfnisse der Praxis abgestellt. Durch die Anfügung von Fragen und Antworten zu den einzelnen Kapiteln wird dem Leser eine Selbstkontrolle des erarbeiteten Stoffes ermöglicht. Theoretische Erörterungen wurden nur angestellt, soweit sie zum Verständnis der praktischen Beispiele erforderlich sind. Außer den Praktikern, die sich mit den wesentlichen Grundlagen der Stoffgebiete Buchhaltung, Kostenrechnung und Bilanz bekannt machen oder das Rüstzeug für die Bilanzbuchhalterprüfung erarbeiten wollen, soll das Buch auch den Besuchern von gehobenen wirtschaftlichen Fachschulen sowie Studenten der wirtschafts- und rechtswissenschaftlichen Fakultäten dienen. Erwin Beyer Inhaltsverzeichnis Seite Vorbemerkung . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Show description

Read more

Fachausdrücke der physikalischen Chemie: Ein Wörterbuch by Bruno Kisch

By Bruno Kisch

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read more

Demografie-Management in der Praxis: Mit der Psychologie des by Susanne Schuett

By Susanne Schuett

Der demografische Wandel und veränderte Altersstrukturen sind aktuell eine der größten Herausforderungen für Unternehmen. – Dieses Buch unterstützt strategisch und praktisch bei seiner Bewältigung! Im Unterschied zu zahlreichen anderen Publikationen hält es sich dabei nicht lange mit theoretischen Überlegungen auf, sondern liefert ein praxisnahes Modell für Personalleiter, Führungskräfte, Geschäftsführer, abgeleitet aus der Psychologie des Alterns: „Die sechs Säulen eines erfolgreichen Demografie-Managements“. 1. Sensibilisieren, 2. Qualifizieren, three. Motivieren, four. Kommunizieren, five. Führen, & 6. Kultivieren – diese Schritte sind jetzt gefragt, wenn Sie Demografie-Management operativ umsetzen und Widerstände abbauen wollen.

Die einzelnen Kapitel bieten praktisches, kompaktes Handwerkszeug zu jeder Säule – ganz ohne wissenschaftlichen Fachjargon – und vermitteln damit konkret: So reduzieren Sie Ängste vor dem sensiblen Thema „Altern und Arbeit“, so machen Sie das Thema im Unternehmen bewusst, so erzeugen Sie eine Veränderungsmotivation, so reden Sie mit den Mitarbeitern, so fördern Sie Ihre Mitarbeiter, so verändern Sie die Kultur – so erhalten Sie Ihr Unternehmen wettbewerbsfähig!

Verständlich geschrieben – mit Handlungsempfehlungen, Übersichten, Arbeitsmaterialien, Fallbeispielen.

Show description

Read more

Baukunde für Maschinentechniker: Lehrbuch für Technische by Dipl. Ing. A. Weiske

By Dipl. Ing. A. Weiske

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read more

Kundenbindung in vertikalen Kontrakt- marketingsystem: Eine by Klaus Bodensteiner (auth.)

By Klaus Bodensteiner (auth.)

Kundenbindung ist ein wichtiger Baustein für den Erfolg von Unternehmen. Entsprechend umfangreich ist die wissenschaftliche Literatur zu diesem Thema. Allerdings wurden Bindungsaspekte zwischen Herstellern und Händlern in vertikalen Kontraktmarketingsystemen bisher vernachlässigt. Zwar sind Vertragshändler "gebundene" Händler, doch bewirken systemimmanente Interessengegensätze, dass sie gegen die Interessen der Hersteller handeln.

Anhand des Marktes für Ersatzteile in der Automobilwirtschaft definiert Klaus Bodensteiner den Begriff der Kunden- bzw. Händlerbindung und entwickelt ein kausalanalytisches Modell zu dessen Erklärung und Messung. Er überprüft seine Erkenntnisse empirisch und zeigt Implikationen für Automobilhersteller auf.

Show description

Read more

Risiko und Qualität in der Herzchirurgie by Prof. Dr. U. Walter, Dr. med. H. Dörning, Dr. med. V. Kurtz,

By Prof. Dr. U. Walter, Dr. med. H. Dörning, Dr. med. V. Kurtz, Dr. med. C. Lorenz (auth.), Priv.-Doz. Dr. med. Jürgen Ennker, Prof. Dr. Hans-Reinhard Zerkowski (eds.)

Das vorliegende Buch soll über Risiken der herzchirurgischen Operation und des Patienten aufklären und zu deren Optimierung beitragen.

Herzchirurgische Eingriffe werden heute bei adäquater Indikation mit geringerem Risiko durchgeführt als große Eingriffe in anderen Disziplinen. Gleichzeitig zeigen die weiter hohe Morbidität und Mortalität von Herzerkrankungen auf, dass die Kenntnis des Therapieangebots bei vielen, die diese Informationen benötigen um entsprechende Schritte einzuleiten, noch nicht gegeben ist. Stattdessen werden Patienten und Zuweiser von Hypothesen und Annahmen in ihrer Entscheidung beeinflusst.

Die Darstellung der Möglichkeiten transparenter Qualitätssicherung soll helfen, solche Informationsdefizite zu beseitigen und mit Hilfe seriöser Bewertung qualitativ hochwertiger Behandlungsergebnisse die oft verzögerte Indikation zur operativen Behandlung zu vermeiden.

Weiter werden Bedeutung wie Begrenzung des Benchmarkings hinsichtlich der Qualität herzchirurgischer Operationen verdeutlicht.

Show description

Read more