Kinderwelten und institutionelle Arrangements: by Thomas Swiderek, Doris Bühler-Niederberger, Friederike

By Thomas Swiderek, Doris Bühler-Niederberger, Friederike Heinzel, Heinz Sünker (auth.)

Kindheit und Jugend ohne Rückgriff auf ein quasi ritualisiertes soziales Korsett und normierte Eindeutigkeiten zu gestalten, ist und bleibt riskant. Auch weil jungen Menschen heute schon früh das Risiko obliegt, den Weg durch die Phasen des Aufwachsens und Entscheidungen für diese oder jene Aktivität selbstständig legitimieren zu müssen. Mädchen und junge Frauen erleben diese Uneindeutigkeiten nochmals komplexer. Die Beiträge in diesem Band spüren den Alltagswelten von Kindern empirisch aus historischer und aktueller Perspektive nach und stellen die Einbindungen von Kindern und deren "Welten" in unterschiedlichen, pädagogisch gerahmten institutionellen preparations vor.

Show description

Read more

Weil Demokratie sich ändern muss: Im Gespräch mit Paul by Springer VS

By Springer VS

Innerhalb der neuen Buchreihe sollen die großen Themen unserer Gesellschaft Raum zur Entfaltung und einen Ort zur Diskussion finden, um neue Impulse für Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft zu geben. Darin wird wissenschaftliche services vereint mit neuen Standpunkten Politik und Praxis. Im Kern steht vor allem die Suche nach Alternativen, das aktive Formulieren von Handlungsoptionen und die Frage, wie wir uns die Zukunft unserer Gesellschaft vorstellen. Wir wollen damit einen bewussten Kontrapunkt setzen gegenüber den kurzen Aufmerksamkeitsspannen der derzeit dominierenden digitalen und visuellen Medien, die innerhalb von one hundred forty twitter-Zeichen oder 45-minütigen Talkshows stattfinden. Mit jedem Band der Reihe wird ein thematischer Schwerpunkt gesetzt (Kapitalismus, Globalisierung, Armut, und es werden drei bis vier herausragende Persönlichkeiten aus je Wissenschaft, Politik und Praxis eingeladen, ihren Standpunkt und ihr Bild der Zukunft in je einem Interview mit uns zu diskutieren. Auf ca. a hundred and twenty Seiten sollen somit vier unterschiedliche Perspektiven auf die Kontroversen unserer Gesellschaft eröffnet werden – fundiert, diskursiv und meinungsstark!​

Show description

Read more

Komplexe Integration: Angewandte Funktionentheorie für by Alexander O. Gogolin (auth.), Andreas Komnik, Elena G.

By Alexander O. Gogolin (auth.), Andreas Komnik, Elena G. Tsitsishvili (eds.)

Die Funktionentheorie ist ein wunderschönes und außerordentlich mächtiges Gebiet der Mathematik. Einige der sehr eindrucksvollen Beispiele dafür sind vermeintlich schwierige Integrale, die sich nach einer Umformung zu Integralen entlang der Wege in der komplexen Ebene mühelos berechnen lassen - sowie extrem komplizierte Differential- und Integralgleichungen, die mit Hilfe ähnlicher Methoden sehr based gelöst werden können. Manchmal ist die Anwendung dieser Techniken reine regimen, in vielen Fällen jedoch grenzt sie an Kunst. Das Ziel dieses Buchs ist es, den Leser in dieses wunderbare Gebiet der Mathematik einzuführen und ihm beizubringen, wie guy am effizientesten die Methoden der Funktionentheorie für die Bewältigung einer ganzen Palette verschiedener Aufgaben einsetzt, von der Auswertung der Integrale bis zur Lösung komplizierter Integralgleichungen. Dies wird anhand von sehr vielen Beispielen und Aufgaben mit detaillierten Lösungen gemacht.

Alexander Gogolin wurde 1965 in Tbilisi (Georgien) geboren. Nach dem Absolvieren des Physik-Studiums an der Staatlichen Lomonosov-Universität (Moskau, Russland) verteidigte er 1991 seine Doktorarbeit am Lebedev-Institut für Physik (ebenfalls in Moskau, Russland). Kurz danach wurde er zum wissenschaftlichen Mitarbeiter am renommierten Landau-Institut für Theoretische Physik in Moskau. 1995 wanderte er nach Großbritannien aus und wurde zum Professor für Mathematische Physik am division of arithmetic am Imperial university London. Alexander verstarb in London im April 2011.

Ellen Tsitsishvili ist 1941 in Tbilisi (Georgien) geboren und promovierte 1970 an der Staatlichen Lomonosov-Universität (Moskau, Russland). Seit 1964 ist sie Professorin am Institut für Kybernetik (Tbilisi, Georgien). Ihr Fachgebiet ist die Theorie der kondensierten Materie. Seit vielen Jahren arbeitet sie in internationalen Kollaborationen mit den Forschern der Scuola Normale (Pisa, Italien), Universität Strasbourg (Frankreich), Weizmann Institute of technology (Israel), middle of useful Nanostructures (Karlsruhe) und Universität Kaiserslautern zusammen.

Andreas Komnik ist 1972 in Karaganda (Kasachstan) geboren und studierte Physik an der Physikalisch-Technischen Hochschule (PhysTech) der Stadt Moskau (Russland) und Universität Freiburg, wo er 1999 promovierte. Danach struggle er wissenschaftlicher Mitarbeiter am division of arithmetic des Imperial collage London (Großbritannien) und an der CEA Saclay in Frankreich. Zwischen 2008 und 2013 battle er Universitätsprofessor an der Universität Heidelberg. Seit 2013 ist er ein wissenschaftlicher Mitarbeiter des FRIAS in Freiburg.

Show description

Read more

Shopping Malls: InterdisziplinÄre Betrachtungen eines neuen by Jan Wehrheim (auth.), Jan Wehrheim (eds.)

By Jan Wehrheim (auth.), Jan Wehrheim (eds.)

Shopping department stores verbreiten sich massiv. Herrschten lange Zeit suburbane Standorte auf der „Grünen Wiese“ vor, so geht der pattern mittlerweile in die Innenstädte. Ihre Betreiber treten mit dem Anspruch an, die Stadtzentren zu revitalisieren oder gar eine neue Mitte zu schaffen. buying department stores sind dabei nicht nur Orte des Konsums. Gerade über die Integration weiterer städtischer Funktionen werden sie sozial bedeutungsvolle Orte. Als eigentumsrechtlich inner most Räume werden shops kontrovers diskutiert. Mal gelten sie als Inbegriff des Verfalls des öffentlichen Raums, mal hingegen als probability für Stadtentwicklung oder als schlichter Ausdruck gesellschaftlicher Veränderungen.
Vertreterinnen und Vertreter der Stadt- und Geschlechterforschung, der Kultur- und Raumsoziologie, der Geographie und Kriminologie sowie der Stadtplanung und Kommunalpolitik analysieren in diesem Band das Phänomen shopping center. Sie diskutieren deren ökonomische Bedeutung für Städte sowie Wirkungen multidimensionaler Kontrolle und deren Spannungsverhältnis zur Freiheit des Großstädtischen. Sie legen Hintergründe der Attraktivität von buying department shops dar und fragen, inwieweit bei der Implementation und Nutzungsausrichtung Partizipationsmöglichkeiten gegeben sind.

Show description

Read more

Mitgliedergewinnung im Public Health-Care: Einsteigerpaket by Matthias Dressler

By Matthias Dressler

Die Konkurrenzfähigkeit einer gesetzlichen Krankenkasse ist stark von ihrer Mitgliederstruktur abhängig. Eine unterdurchschnittliche Altersstruktur der Versicherten ist dabei besonders vorteilhaft; daher stehen junge Mitglieder bei der Kundengewinnung im Fokus. Diese ist insbesondere dann problematisch, wenn sich potentielle Neukunden wenig für die angebotenen Dienstleistungen interessieren, obgleich sie diese objektiv dringend benötigen.

Mit Unterstützung der Techniker Krankenkasse hat die Fachhochschule Kiel in einer empirischen Studie untersucht, wie die hochattraktive Zielgruppe der Studenten bzw. der Hochschulabsolventen motiviert werden kann, sich mit dem Thema Krankenversicherung auseinander zu setzen. Es wird erläutert, warum ein Einsteigerinformationspaket für die Kundengewinnung einer Krankenkasse correct ist und welche Bestandteile ein ideales Angebot für Studenten beinhalten sollte. Außerdem wird eine leading edge Variante eines Bewerberportals als ein weiteres Marketinginstrument entwickelt und im ersten Entwicklungsstadium getestet.

Die Studie wurde 2007 mit dem "Unikosmos-Marketing-Award" ausgezeichnet.

Show description

Read more