Am Abgrund - Die Chronik der Unsterblichen by Wolfgang Hohlbein, Dietmar Wunder, Audible GmbH

By Wolfgang Hohlbein, Dietmar Wunder, Audible GmbH

15. Jahrhundert: Ein kleines Dorf in Transsilvanien wird von der Inquisition in Schutt und Asche gelegt. Die Überleben werden verschleppt, nur der junge Frederic entkommt. Als er herausfindet, dass die heimtückische Tat einzig und allein dem Schwertkämpfer Andrej galt, ist es schon speedy zu spät. Aber Andrej spürt den jungen Mann auf und nimmt ihn mit auf eine abenteuerliche und unglaublich gefährliche Reise quer durch Transsilvanien.

Show description

Read Online or Download Am Abgrund - Die Chronik der Unsterblichen PDF

Best audible audiobooks books

Der letzte Joker

Nichts scheint verdächtig, als Gerald Wade an dem Wochenende im Hause Lord Caterhams einem Herzversagen erliegt. Aber als kurz darauf sein Freund Ronald Devereux erschossen wird, macht sich Eileen Caterham, die Tochter des Lords, auf Verbrecherjagd. Ihr einziger Hinweis sind die letzten Worte des Verstorbenen: "Seven Dials".

Walter Benjamin And History (Walter Benjamin Studies Series)

This publication deals 9 rules for mind established methods to accelerating studying, bettering motivation and elevating fulfillment. It bargains the reader a coherent constitution and describes assured how you can inspire rookies esteem-building instruments for colleges, academics and fogeys the right way to entry and educate to varieties of intelligence alternative ways within which faculties could make sped up studying paintings.

Treasure Island (Saddleback Classics)

To be used IN faculties AND LIBRARIES merely. This 80-page variation has been painstakingly edited to continue the integrity of the unique paintings, and to exhibit a feeling of the author's kind and the novel's subject matter. A low analyzing point assures luck and stimulates a hope for extra exploration of this vintage story.

Additional info for Am Abgrund - Die Chronik der Unsterblichen

Example text

Töte mich, wenn du willst, aber ich ... « »Ich werde dich nicht töten, Draskovic«, sagte Andrej ruhig. Er haßte sich für seine nächsten Worte, aber als er sie aussprach, klang seine Stimme so kalt und drohend, daß er fast Angst vor sich selbst bekam. Vielleicht war das schwarze Feuer in ihm nicht erloschen, sondern hatte etwas in Brand gesetzt, das nun tief am Grunde seiner Seele wie ein böses Geschwür heranwuchs. »Ich werde dich nicht töten, Draskovic«, wiederholte er. »Weder jetzt noch später.

Rühr mich nicht an! Du bist der Teufel! « fragte Andrej. »Daß ihr mit dem Teufel im Bunde seid«, wimmerte der Krieger. « »Die Delãnys«, antwortete er. »Ihr seid Zauberer. « Andrej sah aus den Augenwinkeln, wie Frederic zusammenzuckte, widerstand aber der Versuchung, sich zu dem Jungen herumzudrehen. « fragte er. »Ihr seid Hexer«, beharrte der Mann. »Ihr seid mit dem Teufel im Bunde. « »Wenn du das wirklich glaubst, dann war es ziemlich töricht von euch, es überhaupt zu versuchen«, antwortete Andrej.

Vielleicht gibt es keinen Grund, der schwer genug wiegt, ein Leben auszulöschen. « fragte Frederic böse. Seine Feindseligkeit war nichts als Trotz, kindlicher Zorn und vor allem Furcht, die ein Ventil suchte und dafür verantwortlich war, daß der Junge einfach auf den ersten Menschen losging, den er sah. Sie hätte von Andrej abprallen sollen, ohne ihn zu verletzen, aber das genaue Gegenteil war der Fall. Die Worte taten so weh, daß er für einen Moment nicht in der Lage war, etwas darauf zu erwidern.

Download PDF sample

Rated 4.16 of 5 – based on 38 votes