Aktiv leben und genießen: Ein Ratgeber für Typ-2-Diabetiker by Dr. med Klaus Edel, Inge Aufderheide, Stefanie Katona,

By Dr. med Klaus Edel, Inge Aufderheide, Stefanie Katona, Irmgard Lammers, Annegret Möhring, Gracelle Welsing (auth.)

Dieser Diabetesratgeber richtet sich in erster Linie an Menschen, die an Typ-2-Diabetes erkrankt sind, aber auch an ernährungs- und bewegungstherapeutisch interessiertes Fachpersonal. Tipps zur Ernährung und zu einem gezielten Bewegungsprogramm stehen im Mittelpunkt des Buches. Ein spezieller Übungsteil soll zu regelmäßigem, selbständigem Üben anleiten und motivieren. Denn: Die Diagnose Zuckerkrankheit stellt keinesfalls den Beginn einer ausweglosen Krankheit dar. Es gibt Mittel und Wege, dem Diabetes die Stirn zu bieten.

Show description

Read or Download Aktiv leben und genießen: Ein Ratgeber für Typ-2-Diabetiker PDF

Best german_14 books

Nationale Identität im Wandel: Deutscher Intellektuellendiskurs zwischen Tradition und Weltkultur

Die Konstruktion nationaler Identität im Intellektuellendiskurs hat sich in Deutschland grundlegend verändert. Wie ist dieser Wandel zu beschreiben, was once waren wichtige Etappen und in welchen Dimensionen hat sich der Wandel vollzogen? Fragen wie diese beantwortet Eunike Piwoni anhand einer komparativen examine von sieben für die deutsche Zeitgeschichte relevanten Debatten zur Frage nationaler Identität über einen Zeitraum von 25 Jahren.

Extra resources for Aktiv leben und genießen: Ein Ratgeber für Typ-2-Diabetiker

Sample text

Erst bei längeren Ausdauerbelastungen stellt die Leber Glukose aus Nichtkohlenhydraten her. aUnterzuckerung (Hypoglykämie) z Insulin hat dabei folgende Aufgaben: z Es öffnet die Muskelzelle für den Zucker, der dort verbrannt und zu Energie umgewandelt wird. z Es sorgt für die Speicherung der aufgenommenen Nährstoffe in den Muskeln, in der Leber und im Fettgewebe. z Die Anwesenheit größerer Mengen Insulin hemmt die Freisetzung von Zucker und Fetten aus den Speichern. Was passiert bei Bewegung? Mit Beginn einer körperlichen Aktivität erhöht sich die Empfindlichkeit der Muskelzellen für Insulin.

Was können Sie tun? Wissenschafter haben herausgefunden, dass die Muskulatur bis ins hohe Alter trainierbar ist, beispielsweise durch Kräftigungsübungen. Was können Sie mit gezielten Kräftigungsübungen erreichen? Ein Training der Muskelkraft vermindert die Insulinresistenz der Muskulatur. Ihre Muskeln sind ein wichtiges Stoffwechselorgan und funktionieren als solches nur dann gut, wenn sie regelmäßig gefordert werden. Was passiert mit Ihren Muskeln, wenn sie trainiert werden? Ihre Muskeln nehmen an Masse zu.

Das schützt Ihren Fuß vor Fehlbelastungen und Druckstellen. Schauen Sie sich täglich Ihre Füße von allen Seiten an, besonders wenn Sie eine längere Wanderung gemacht haben, oder wenn Sie neue Schuhe tragen. Bei 47 48 z Welche Bewegungsformen sind geeignet? offenen Stellen an den Füßen konsultieren Sie bitte umgehend Ihren Arzt (s. auch Kapitel 7). z Radfahren, Ergometertraining Das Radfahren ist eine der beliebtesten Bewegungsformen und auch für Menschen mit Typ-2-Diabetes grundsätzlich gut geeignet.

Download PDF sample

Rated 4.96 of 5 – based on 12 votes